Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 17.05.2018
10:00 - 12:00

Veranstaltungsort
MVHS in der Bayerischen Staatsbibliothek: Treffpunkt Eingangshalle

Kategorien


Um 1900 war Schwabing nicht nur das quirlige Zentrum der Münchner Künstler- und Literatenszene, sondern auch ein wichtiger Mittelpunkt der bürgerlichen Frauenbewegung. Persönlichkeiten wie Carry Brachvogel, Anita Augspurg, Sophia Goudstikker, Emma Merk oder Marie Haushofer, Helene Böhlau und Emmy von Egidy lebten in der heutigen Maxvorstadt. Ihre Wohnhäuser, Arbeitsorte und Netzwerke
befanden sich fast alle dort.
Erleben Sie einen Stadtspaziergang mit Ingvild Richardsen, Kuratorin der Ausstellung “Evas Töchter. Münchner Schriftstellerinnen und die moderne Frauenbewegung”, die in der Monacensia im Hildebrandhaus von März bis September 2018 läuft. Begeben Sie sich mit ihr auf die Spuren dieser Münchner Frauenrechtlerinnen und erhalten Sie so einen neuen Blick auf einen immer schon lebendigen Stadtteil.
Treffpunkt: Vor dem Haupteingang der Staatsbibliothek

Veranstaltungs-Nr: G244630 – Führung
Dr. Ingvild Richardsen · € 8.– · Restkarten vor Ort