Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 29.10.2019
19:30

Veranstaltungsort
Kulturzentrum Mohr-Villa Freimann

Kategorien


Steht auf, auch wenn ihr nicht könnt!

Lesung von und mit Maximilian Dorner

Im Rahmen des Münchner Klimaherbstes

 

Am Dienstag, den 29. Oktober 2019 um 19.30 Uhr

Gewölbesaal

 

 

 

Wer bewegt sich (wie und warum) in der Stadt?

Diese Frage stellt der Münchner Klimaherbst zum diesjährigen Thema „Mobilität“. Auch Maximilian Dorner bewegt sich in dieser Stadt und erzählt aus seiner Perspektive, wie Mobilität mit Rollstuhl in München funktioniert und wie sie noch besser funktionieren könnte.

 

Seit zehn Jahren bewegt sich Maximilian Dorner mit dem Rollstuhl fort. Kein Tag vergeht, an dem er sich nicht über das Eingeschränktsein, das Beschränktsein der anderen, über andere Menschen mit Behinderung oder einen kaputten Lift – und sich selbst wundert. „Steht auf, auch wenn ihr nicht könnt“, titelt er sein neustes Buch, das seine Leser!nnen auf eine bereichernde, literarisch gewitzte Reise auf Rollen mitnimmt. Dorner versteht es, beide Seiten zu bedienen: Behinderung bleibt persönlich und doch geht sie alle an. Der Autor jongliert beeindruckend zwischen den Welten. Es ist sein persönlicher Aufruf zur Rebellion und eine leidenschaftliche Liebeserklärung ans Leben mitsamt all seinen Widersprüchen.

 

Der Autor

Maximilian Dorner wurde 1973 in München geboren, wo er auch lebt. Er studierte als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes an der Bayerischen Theaterakademie Dramaturgie. Er ist auch als Autor, Regisseur und Kulturveranstalter tätig. 2009 präsentierte er in der Pasinger Fabrik in München seine erste Operninszenierung, 2017 wurde sein erstes Opern-Libretto uraufgeführt. Mittlerweile hat er zehn Bücher veröffentlicht, für seinen Debütroman „Der erste Sommer.“ (2007) erhielt er den Bayerischen Kunstförderpreis. Darüber hinaus engagiert sich Dorner im Vorstand von Impulsion – Netzwerk inklusiver Kunst & Kultur e.V. und moderiert auf TV München die Literatursendung „Andere Seiten“.

 

Im Rahmen des Münchner Klimaherbstes

Ziel des Vereins „Netzwerk Klimaherbst“ ist es Institutionen, Vereine, Organisationen und Stiftungen gemeinsam mit Wissenschaft, ausgewählten Akteur!nnen der freien Wirtschaft sowie Stadtverwaltung und -politik zusammenzubringen, um eine nachhaltige Lebensweise in München zu etablieren. Der „Münchner Klimaherbst“ möchte Bürger!nnen für die Themen Klimawandel und Klimaschutz sensibilisieren. Der Klimaherbst findet seit 2007 jährlich statt und bietet eine große Auswahl an Veranstaltungen und Projekten zum Thema Klimafreundlichkeit in ganz München. Das diesjährige Thema lautet „Mobilität“, verbunden mit den Fragen „Wer bewegt sich (wie und warum) in der Stadt?“, „Was bewegt die Stadt?“ und „Wohin bewegt sich die Stadt?“.

 

 

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Info: Maximilian Dorner, www.maxdorner.de;

Mohr-Villa, 089 324 32 64, treffpunkt@mohr-villa.de, www.mohr-villa.de

Wo? Mohr-Villa, Situlistraße 73, Freimann (U6); barrierefrei