Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 29.03.2019
10:30 - 12:00

Veranstaltungsort
MVHS, Gasteig

Kategorien


Im zweiten Vortrag werden Autorinnen und Autoren vorgestellt, die das Leben eines Menschen in den posttotalitären Strukturen in Vordergrund stellen und die Verbindung zwischen den Problemen der Gegenwart und den ungelösten Fragen der Vergangenheit herstellen. Autoren wie J. Topol, J. Hájiček, K. Tučková oder B. Bellová bearbeiten diese Themen aus sehr unterschiedlichen Perspektiven. Gibt es trotzdem Elemente, die sie verbinden? Gibt es eventuell auch eine gemeinsame mitteleuropäische Sicht, eine mitteleuropäische Erfahrung?

Eintritt: € 7,-

Veranstalter:

MITTEL PUNKT EUROPA e. V.

In Kooperation mit der Münchner Volkshochschule und dem Tschechischen Zentrum

Mit freundlicher Unterstützung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, des Generalkonsulats der Tschechischen Republik in München und der Mährischen Landesbibliothek