Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 26.09.2019
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Lehmkuhl Buchhandlung

Kategorien


Eine Feier in der Nacht auf den 1. Mai, ein Toter und vier junge Menschen, für die nichts mehr so ist, wie es vorher war. Aus einer wahren Hintergrundgeschichte entwickelt Thomas Lang einen hellsichtigen Gesellschaftsroman über Ziellosigkeit und Verantwortung, Schuld und Sühne.

„Statt auf Grusel zu schielen, entfacht Freinacht mit feinsinniger Erkundungslust einen tragischen Taumel zwischen Freiheit und freiem Fall. Im Sturz seiner Figuren blickt uns die Gesellschaft selbst aus der Untiefe entgegen. Ein bewegendes Buch über den schmalen Grat unserer Conditio Humana.“ (Fridolin Schley)

Thomas Lang lebt als freier Autor und Journalist in München. Seine Romane wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. sein Debüt Than (2002) mit dem Bayerischen Staatsförderungspreis und sein Roman Am Seil mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis 2005. Zuletzt erschien sein Künstlerroman Immer nach Hause über den jungen Hermann Hesse (2016).

Eintritt: 10 €

Kartenreservierung unter www.lehmkuhl.net oder telefonisch unter 089/380 150-0.