Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 29.11.2017
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Literaturhaus München

Kategorien


Thomas Lehr entwickelt ein überwältigendes Fresko des 20. Jahrhunderts in Deutschland: tragisch, komisch, grotesk und immer wieder ganz persönlich.

Der Dokumentar lmer Rudolf Zacharias reist nach Berlin, um die Vernissage seiner früheren Studentin Milena zu besuchen. Wir erleben die Geschichte eines Sommertages im Jahr 2011 – und zugleich ein ganzes Jahrhundert. Denn in ihrer Ausstellung zieht Milena nicht nur eine künstlerische Lebensbilanz, sondern auch die Bilanz ihrer Zeit.

Mit großer sprachlicher Kraft stellt Thomas Lehr in seinem brillanten, bei Hanser erschienenen Roman »Schlafende Sonne« historische Katastrophen neben die privaten Verwicklungen dreier Menschen: Die Spuren führen von den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs bis ins heutige Berlin.

Moderation: Katrin Lange (Literaturhaus München)

Büchertisch: Autorenbuchhandlung
Veranstalter: Literaturfest München
Eintritt: Euro 10.- / 7.-

Eine Veranstaltung der Reihe Literaturfest München 2017

Karten über die Website des Literaturhauses oder unter 089/29193427