Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 14.07.2020
20:00

Veranstaltungsort
Studio Salvatorplatz, Literaturhaus München

Kategorien


Moderation: Niels Beintker (Bayerischer Rundfunk angefr.)
Lesung & Geräusche: Matthias Wieland

München 1975: Disko, freie Liebe, Kokain- und Champagnerexzesse, das ist die Welt von Rufus Himmelstoss. Das Schwabinger Edelgewächs ist ein egozentrischer Frauenheld, ein Markisen-Vertreter, der konsequent über seine Verhältnisse lebt. Als er im Suff einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem eine junge Mutter und ihre beiden Kinder sterben, geht er im Obdachlosenmilieu auf Tauchstation. Nach dem großen Erfolg seines »Hector Umbra« (2009) ist er da: Der lang erwartete erste Band von Uli Oesterles großangelegter Graphic Novel »Vatermilch. Die Irrfahrten des Rufus Himmelstoss« (schon in der Entstehung ausgezeichnet mit dem Comicbuchpreis der Leibinger-Stiftung). In innovativen Bildfolgen, mit rasanter Fabulierlust & mit viel künstlerischer Freiheit erzählt Oesterle die Geschichte des eigenen Vaters, kunstvoll, elegant, innovativ. Es ist ein Comic über Alkoholismus und Verantwortung, eine Dark Novel – tragisch und zugleich enorm unterhaltsam. Sound & Lesestimme kommen von Matthias Wieland, Redakteur, Übersetzer, Moderator & genialer Comic-(Vor-)Leser.

Di 14.7.20, 20 Uhr, Saal & Livestream
Einlass 19.30 Uhr
Studio Salvatorplatz

Eintritt: Euro 15.- (Saal), Euro 5.- (im Stream), nur VVK (keine Abendkasse)

STUDIO SALVATORPLATZ
Im Saal im 3. OG präsentieren wir LITERATUR LIVE (begrenzt auf 50 Plätze) & gleichzeitig live via Stream.
Fortan können sich Literaturfans aus der ganzen Welt zuschalten, wenn Autorinnen & Autoren im STUDIO SALVATORPLATZ ihre aktuellen Bücher vorstellen.

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus