Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 11.05.2021
19:30 - 21:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
MVHS im Gasteig

Kategorien


Die Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei in den Jahren 1945-1946 wurde praktisch unmittelbar von tschechischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern aufgegriffen und literarisch verarbeitet. Das Interesse an diesem Thema mit allen seinen Aspekten dauert innerhalb der tschechischen Literatur bis heute an, bei Autor_innen wie Jaroslav Durych, Vladimír Körner, Radka Denemarková oder Kateřina Tučková. Auffallend ist dabei, dass im Zentrum der Romanhandlung in der Regel weibliche Protagonistinnen stehen. Welche Motive und Topoi sind mit ihnen verbunden? Wie werden Vertreibung und Flucht mittels der weiblichen Perspektive dargestellt?

Ein Vortrag von Dr. Zuzana Jürgens im Rahmen der MHVS M224170

 

Bitte informieren Sie sich vorab auf der Website der MVHS oder des Adalbert Stifter Vereins, ob der Vortrag als Präsenzveranstaltung stattfindet oder alternativ nur online.

www.stifterverein.de/veranstaltungen/