Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 12.05.2023
19:00 - 20:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Literaturhaus München

Kategorien


FR 12.5. // 19 Uhr // Saal
BAYERISCHE AKADEMIE DES SCHREIBENS

Moderation: Lisa-Katharina Förster

Danach gefragt, ob ihm etwas zum Glück fehle, antwortete Edgar Selge: »Eigentlich nichts« (FAZ). Das leuchtet ein, ist er doch einer der bedeutendsten Schauspieler Deutschlands, ausgezeichnet mit allen wichtigen Preisen, gefeiert außerdem für sein spätes literarisches Debüt: den 2021 erschienenen autobiografischen Roman »Hast du uns endlich gefunden« (Rowohlt). Als er dafür den renommierten und mit 10.000 Euro dotierten Literaturpreis Fulda erhielt, entschied sich Edgar Selge umgehend, dieses Glück zu teilen und das Preisgeld zu stiften: Drei aktuelle Romane von Stipendiat*innen der am Literaturhaus beheimateten Bayerischen Akademie des Schreibens werden das Preisgeld aufgeteilt erhalten. Wir erleben drei herausragende Debüts, vorgestellt von den Autor*innen in kurzen Lesungen und im Gespräch mit dem Stifter (und Schriftsteller-Kollegen) Edgar Selge.

EINTRITT: EURO 10.- / 5.-

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus // Bayerische Akademie des Schreibens