Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 08.05.2019
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort
MVHS Gasteig

Kategorien


Die von gewaltsamen Auseinandersetzungen der politischen Lager heimgesuchte Weimarer Republik war von Beginn an in ihrem Bestand gefährdet. Die Literatur reagierte auf den krisenhaften Alltag mit neuen Formen, und eine junge Autorengeneration ergriff das Wort. Die Neue Sachlichkeit befasste sich mit den drängenden Problemen der Zeit und distanzierte sich bewusst von den ästhetisch überspannten Ansichten etwa der Dekadenzliteratur. Nun geht es in eindringlichen Bildern um soziale Missstände, politische Verirrungen oder um tapfere Lebenskünstler in ihrem Kampf um Anerkennung. Der Vortragskurs bietet einen umfassenden Überblick über die wichtigsten literarischen Stimmen der Zeit.

8.      Mai: Hans Fallada: Kleiner Mann – was nun? (erweiterte Neuausgabe)
15. Mai: Ödön von Horváth: Italienische Nacht
22. Mai: Gedichte von Erich Kästner
29. Mai: Kurt Tucholsky: Beiträge aus der “Weltbühne”

Kursnummer: I244130         

Dozent: Stefan Winter M.A. ·  4 x mittwochs · 8.5. bis 29.5.2019 · Kursgebühr: € 28.–