Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 18.03.2020
19:30 - 21:00

Veranstaltungsort
Gasteig

Kategorien


Lesung aus dem Werk „Im Lichte der Wahrheit – Gralsbotschaft von Abd-ru-shin“

Wir leben in einer Zeit scheinbar unbegrenzter technischer Möglichkeiten, aber auch zunehmender Herausforderungen in Familie, Beruf, Gesellschaft und Staat. Da wirkt es eigenartig, sich mit der Frage zu befassen, ob es ein „jenseits“ all dessen gibt, was unser Leben im Hier und Jetzt in Fleisch und Blut ausmacht. Flüchtig betrachtet, könnte es sogar als nebensächlich eingeordnet werden. Was aber, wenn die Antwort auf diese Frage alles andere als nebensächlich und vernachlässigbar ist?
Das „Jenseits“, geleugnet von den einen, gefürchtet von den anderen, ist ein weitgehend unerforschtes Land. Mit dieser Lesung aus dem Werk „Im Lichte der Wahrheit“, die Gralsbotschaft von Abd-ru-shin, wird dem Hörer ermöglicht, sich gedanklich einige Schritte in dieses unerforschte Land zu begeben und zu erkennen, welche Bedeutung dessen Bestehen für uns Menschen hat. Es handelt sich hierbei nicht um eine religiöse Erfindung, sondern eine naturgesetzliche Tatsache. Die Wirkungen des Jenseits reichen in das Diesseits hinein und bestimmen des Menschen Schicksal und Zukunft.

Der Vortragende:
Martin Schott, geboren 1966 in Ettlingen, ist Kaufmann. Seit vielen Jahren steht er mit Menschen im Gespräch über zentrale Lebensfragen. Zu einigen Themen verfaßte er Vorträge.

Raum: Merzweckraum 0.131