Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 05.12.2021
18:00 - 21:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Seidlvilla

Kategorien


 

Literarisch-musikalische Veranstaltung zum 200. Geburtstag des Dichters und Publizisten Nikolaj Nekrasow (1821-1878)

Nekrasow gilt als der wichtigste russische Lyriker des Realismus. Ein Großteil seiner Gedichte befasst sich mit sozialen Themen, insbesondere auch mit dem Leben der russischen Bauern nach der Aufhebung der Leibeigenschaft. „Nekrassow ist ein russischer historischer Typus, eines der großen Beispiele dafür, bis zu welchen Widersprüchen und bis zu welchem Zwiespalt auf dem Gebiet der Moral und der Überzeugungen der russische Mensch in unserer traurigen Übergangszeit gehen kann. Aber dieser Mensch bleibt in unserem Herzen. Die Liebesäußerungen dieses Menschen waren so oft aufrichtig, rein und herzlich. Seine Sehnsucht nach dem Volke war aber so erhaben, dass sie ihn als Dichter auf die höchste Stelle setzt.“ Fjodor Dostojewskij aus „Tagebuch eines Schriftstellers“

Mitwirkende: Klaus Münster, Arthur Galiandin und Sergej Iwanow (Rezitation), Elvira Rizanovitch, Svetlana Prandetskaja und Serguei Afonin (Gesang), Anna Sutyagina, Elena Petronievitch und Hans-Christian Hauser (Klavier), Artur Medvedev (Geige), Philipp von Morgen (Cello) u.a.

Eintritt 10/15 Euro

Kartenvorbestellung erforderlich 089/351 69 87

 

Veranstalter: MIR – Zentrum russischer Kultur e.V.