Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 16.10.2021
19:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum

Kategorien


»Das Dämmern der Welt« Werner Herzog liest aus seinem 2021 veröffentlichten Buch.

Hirō Onoda ist jung, als Japan vor den USA kapituliert und der Zweite Weltkrieg endet, ohne dass er davon erfährt. Noch Jahrzehnte verteidigt er eine bedeutungslose Insel im Pazifik. »Wenn es im Urwald keine Gegenwart gibt, keinen Halt, wie soll man davon dann anders als literarisch erzählen? Herzogs Sprache pirscht sich, gerade, indem sie die Grenze zwischen Fiktionalem und Realem bis zur Unkenntlichkeit verwischt, so nah wie möglich an ihren Gegenstand heran.« (Nicolas Freund)

Ballade vom kleinen Soldaten | BRD 1984 | R+B: Werner Herzog, Denis Reichle | K: Jorge Vignati, Michael Edols | M: Isidoro Reyes, Paladino Taylor | 44 min | Der Film konzentriert sich auf eine Gruppe von Miskito-Indianern in Nicaragua, die Kindersoldaten in ihrem Widerstand gegen die Sandinisten einsetzten.
Samstag, 16. Oktober 2021, 19.00 Uhr | Zu Gast:  Werner Herzog

Am Donnerstag, 28. Oktober 2021, läuft um 19.00 Uhr in einer exklusiven Sondervorstellung der französisch-japanische Spielfilm ONODA von Arthur Harari, der sich auf dieselbe historische Begebenheit bezieht wie Werner Herzog in seinem Buch.

Eintrittspreise 5 € (4 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

www.muenchner-stadtmuseum.de