Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 16.11.2021
19:00 - 21:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Kategorien


Onlinegespräch mit Rogério Pereira, Michael Kegler und Luísa Costa Hölzl

Nach der harten Zeit der Kontaktbeschränkungen, des Abstands, ohne Veranstaltungen und Reisen wollen wir in einer kleinen Reihe von Onlinegesprächen herausfinden, wo die lusofonen Literaturen und Kulturen stehen.

Den Anfang macht die brasilianische Literatur: Über neue Bücher und Schriftsteller:innen aus Brasilien und die Lage des brasilianischen Literaturbetriebs sprechen der Übersetzer und Literaturvermittler Michael Kegler und die Literaturdozentin und Herausgeberin Luísa Costa Hölzl mit dem Journalisten, Autor und Herausgeber der bedeutenden brasilianischen Literaturzeitschrift Rascunho, Rogério Pereira.

Eine kostenlose Veranstaltung über die Plattform WEBEX

Reservierung bis spätestens Samstag, 14. November 2021, 23 Uhr, unter: info@lusofonia-muenchen.de; wir schicken Ihnen eine Email mit dem Zugangslink, es sind keine weiteren Voraussetzungen nötig.

Eine Veranstaltung von Lusofonia e.V. in Kooperation mit der Universität Salzburg, Fachbereich Romanistik-Portugiesisch