Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 11.10.2021
18:00 - 19:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
MVHS im Gasteig

Kategorien


Als Anna Seghers im August 1961 zum Bau der Mauer schwieg, setzte sie sich dem Vorwurf aus, die Gewalttätigkeit der Diktatur zu verkennen. Heute, 60 Jahre später, stellt sich die Frage, inwiefern sich die Autorin zu sehr auf das von der Literatur ausgehende Veränderungspotenzial verlassen hat – gemäß dem Motto „beschreibend zu verändern“. Dieser Frage gehen wir anhand der Romane „Das siebte Kreuz“ (1942), „Transit“ (1944) und „Die Toten bleiben jung“ (1949) nach und berücksichtigen auch die Lebensstationen dieser außerordentlichen Autorin.
Der Referent Dr. Dieter Strauss hat 33 Jahre für das Goethe-Institut in sieben Ländern gearbeitet und lebt heute als Referent, Ausstellungsorganisator und Autor in Offenbach am Main.

Vortrags-Nummer: N244207

Dozent: Dr. Dieter Strauss

Gebühr:  € 8.–  Anmeldung erforderlich