Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 23.07.2022
20:00 - 22:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Kategorien


Worte bis zum Horizont

Das Erzählen von Geschichten war einst überlebensnotwendig zur Weitergabe von Wissen und Erfahrungen. Und auch heute sind Erzählungen eine wichtige Quelle für den Zugang zu Geschichte und Kultur. Als Blickfenster in alle Welt stiften sie Identität und Toleranz und erhöhen das gegenseitige Verständnis zwischen Menschen und Kulturen.
Zwei Sommertage für das Wort in der besonderen landschaftlichen Atmosphäre des Gutes Nantesbuch. Literatur, die berührt, ergründet und den Horizont wortreich erweitert.

Sa. 23. Juli
20.00 Uhr

Navid Kermani
Jeder soll von da, wo er ist, einen Schritt näher kommen

Lesung mit Navid Kermani und Eva Mattes
im musikalischen Dialog mit Pi-hsien Chen und Manos Tsangaris

Abend für Abend erzählt ein Vater seiner Tochter von der Religion – nicht nur von der eigenen, dem Islam, sondern von den Religionen überhaupt, von Gott und dem Nichts, von Liebe und Tod. Und ist bald bei den großen Fragen, die sich alle Kinder stellen und viele vergessen, wenn sie erwachsen geworden sind.
Navid Kermanis sehr persönliches poetisches Meisterstück ist von zwei Kulturen geprägt. Wahrer Erkenntnisgewinn entsteht darin nicht zuletzt dann, wenn er es wagt, auch ins Dunkle zu schreiben und mit seiner einzigartigen Sprache, Offenheit und schier unerschöpflichem Wissen die Ratlosigkeit nicht zu überdecken.

Der Autor liest selbst aus seinem Werk im Wechsel mit Eva Mattes.

Die Pianistin Pi-hsien Chen und der Komponist, Performancekünstler und Vertreter des neuen Musiktheaters Manos Tsangaris begleiten die Autorenlesung musikalisch.

Infos und Tickets: nantesbuch.de/literaturfest