Literaturfest München 2022

Das 13. Literaturfest München findet vom 16.11. bis 04.12.2022 erstmals nach der Corona-Pandemie wieder im größeren Format statt. Kernstück des Festivals ist erneut das von einer Schriftstellerin oder einem Schriftsteller kuratierte zehntägige Programm „Forum“, das dieses Jahr vom 16. bis 25.11. läuft. Gestaltet wird es von der aus der Ukraine stammenden und in Wien lebenden Autorin Tanja Maljartschuk und trägt das Motto „frei sein – Mitteleuropa neu erzählen“.
(mehr …)

[LiSe 10/22] Jung und schreibend (Folge 12): Die Prinzessin lebe hoch

Rebecca Faber holt Elizabeth Stuart nach vorne

Von Katrin Diehl

Es ist ihr erstes Romanprojekt. Sie befindet sich auf Seite 60. Und obwohl es ihr erstes ist, hat sie einen stabilen Stand, wirkt sicher und gut orientiert innerhalb des Schreibprozesses. Das Ganze ist erst einmal open end getaktet, das bedeutet: schreiben ohne Zeitdruck, ohne Verlagsfestlegung. Und doch gibt es, und da spürt man auch die promovierte Literaturwissenschaftlerin, recht genaue Vorstellungen, Einordnungen, Ansprüche, vor allem das richtige Gefühl für literaturtauglichen Stoff, die Ortung ihres SchreiberInnenzustands, den strukturierten Plot-Plan (und das heißt nicht, dass man sich beim Schreiben nicht noch von seinen ProtagonistInnen überraschen lassen könnte), denn Rebecca Faber (32) ist ja auch Literaturvermittlerin (u. a. Mitbetreiberin der Lesereihe LIX), interessierte Mitmacherin von Texttreffen in diesen oder jenen Wohnzimmern, Küchen, hat mit anderen zusammen einen feministischen Blog (wepsert.de), ist auch journalistisch unterwegs… Und dass da jetzt vor ein paar Wochen in England die Queen gestorben ist, bringt sie und alle, die der Welt, die ihre werdende Story ausmacht, etwas abgewinnen können, dem Romangeschehen noch einmal ein Stück näher. (mehr …)

Krimifestival München startet

Am 30. September fällt im Literaturhaus München der Startschuss zum Krimi-Herbst 2022. Charlotte Link, Deutschlands erfolgreichste Krimi-Autorin mit über 32 Millionen verkauften Büchern, feiert die offizielle Buchpremiere ihres neuen Romans “Einsame Nacht” – Der 4. Fall für Scotland-Yard-Ermittlerin Kate Linville um einen völlig undurchsichtigen Mordfall in den abgelegenen North York Moors. (mehr …)

[LiSe 09/22] Jung und schreibend (Folge 11): „Und was machen wir, wenn die Flut kommt?“

Ines Frieda Försterling über die Kraft der Gedichte

Von Marie Türcke

Freitag, 36 Grad in Wien, die Hitze steigt zu Kopf.

Die Umstände ihres ersten Gedichts erinnert Ines Frieda Försterling gut: „Als Jugendliche habe ich das Gewicht der Welt plötzlich sehr stark gespürt. Aus der Schule kannte ich Gedichte und an einem Nachmittag als mich alles überfordert hat, dachte ich, ich versuche mal meine Gefühle aufs Papier zu bringen. Danach habe ich mich gleich leichter gefühlt. So entstand mit 13 mein erstes Gedicht und seitdem habe ich nicht mehr aufgehört zu schreiben.“ (mehr …)

Treffen junger Autor*innen 2022 – Bewerbungsschluss 15. Juli 2022

Am Mittwoch, den 15. Juli endet unsere Bewerbungsphase für das Treffen junger Autor*innen 2022.
Junge Schreibende haben bis dahin noch die Möglichkeit, ihre Themen und Sichtweisen in eigenen Geschichten, Theaterstücken, Gedichten, Slam Poetry oder freien Textformen einzureichen.

Junge Autor*innen gesucht!

Du schreibst gern Gedichte, Theaterstücke, Kurzgeschichten, Slam Poetry oder experimentierst mit Sprache?
Du willst deine Texte vor Publikum bei einer Lesung in Berlin vorstellen?
Du hast Lust, andere junge Autor*innen kennenzulernen, dich mit Profis auszutauschen und dich in Workshops rund ums Schreiben auszuprobieren?

Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung beim Treffen junger Autor*innen!

Einsendung der Bewerbungsunterlagen

Das Treffen junger Autor*innen lädt bundesweit Menschen im Alter von 11 bis 21 Jahren ein, sich mit ihren selbst geschriebenen Texten zu bewerben. Thema und Stil können frei gewählt werden: Ob Geschichten, kurze Erzählungen, Theaterstücke, Slam Poetry, Gedichte, Spoken Word oder experimentelle Erzählformen – alle Textformen können eingereicht werden. Du kannst bis zu fünf Textseiten oder zehn Gedichte einsenden. Erstmals können in diesem Jahr auch Texte in anderen Sprachen und mehrsprachige Texte eingereicht werden. Die Teilnahme am fünftägigen Treffen junger Autor*innen in Berlin ist der Preis des deutschlandweiten Wettbewerbes für Nachwuchsautor*innen. Eine unabhängige Jury wählt aus den Bewerbungen ca. zwanzig Autor*innen mit ihren Texten aus, die als Preisträger*innen zum Treffen junger Autor*innen nach Berlin eingeladen werden.

Das Treffen junger Autori*innen 2022 findet vom 17. – 21. November 2022 statt.

Bewerbungsschluss: 15. Juli 2022 über das Bewerbungsportal

Klicke hier für mehr Infos zum Treffen junger Autor*innen

Kontakt
Bundeswettbewerbe Berlin
bundeswettbewerbe@berlinerfestspiele.de
+49 30 25486 114